Sehr geehrte Vereinsvertreter*innen,

am vergangenen Montag haben wir Sie über die neue Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 informiert. In Ergänzung zum Schreiben vom Montag wollen wir Sie hiermit über eine weitere Neuerung in Kenntnis setzen, die sich aus dem neuen Verordnungstext ergibt.

Gemäß § 3 Abs. 3 der Landesverordnung ist bei Einrichtungen mit Publikumsverkehr ebenso wie bei Veranstaltungen an den Eingängen ein QR-Code für die Registrierung mit der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts bereitzustellen.

In der Begründung zur Landesverordnung heißt es dazu: „Damit Besucherinnen und Besucher möglichst frühzeitig und zuverlässig über mögliche Gefahren einer Ansteckung durch andere informiert werden können, ist nunmehr auch die Bereitstellung eines QR-Codes für die Registrierung mit der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts verpflichtend. Die QR-Codes können mittels der App oder auf der Internetseite https://www.coronawarn.app/de/eventregistration/ erstellt werden. Da die Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts auch die QR-Codes der „Luca“-App nutzen kann, reicht es aus, wenn deren QR-Codes bereitgestellt werden. Eine Pflicht der Nutzung des QR-Codes durch die Kundinnen und Kunden oder Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist mit der Bereitstellung des QR-Codes nicht verbunden, die Nutzung wird aber empfohlen. Diese Pflicht ist noch nicht bußgeldbewehrt, um den betroffenen Einrichtungen hinreichend Zeit für die Vorbereitung zu belassen; es kommt aber in Betracht, bei nächster Gelegenheit einen entsprechenden Ordnungswidrigkeitentatbestand zu ergänzen.“ Im Falle von Amateurfußballspielen oder -turnieren heißt dies, dass der gastgebende Verein verpflichtet ist, einen solchen QR-Code zu generieren und für Gäste ersichtlich an den Eingängen zu platzieren.

Wichtig: Das Verfahren ist nicht zu verwechseln mit den Maßnahmen der verpflichtenden Kontaktdatenerhebung, die in früheren Stufen der Corona-Bekämpfung durch Vereine umgesetzt wurden. Eine Pflicht zur Erhebung von Kontaktdaten der Besucher*innen besteht schon seit längerer Zeit nicht mehr.

 


Liebe Mitglieder,

die Landesregierung hat am 24. Dezember 2021 eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Diese ist am 28. Dezember 2021 in Kraft getreten. Sie ist gültig bis zumindest den 18. Januar 2021. Für die städtischen Sportstätten der Hansestadt Lübeck gelten die neuen Regelungen ab dem 28. Dezember 2021.

 

Sportausübung Sporthallen

Obergrenze Teilnehmende:

 

  • Keine Obergrenze für Teilnehmende
  • Für Zuschauerinnen und Zuschauer gelten die Regelungen für Veranstaltungen (siehe Zuschauer:innen)

Voraussetzung Teilnehmende: 2 G-Regelung 

  • Geimpfte Personen
  • Genesene Personen
  • Kinder bis zur Einschulung
  • minderjährige Schüler:innen die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahm getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind
  • Sorge- oder Umgangsberechtigte, die im Sinne von § 2 Nummer 2, 4 oder 6 SchAusnahmV geimpft, genesen oder getestet sind und nach Maßgabe von § 2a eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, als Begleitung von Kindern bis zur Einschulung

· Sportausübung zu beruflichen Zwecken

 

  • Abweichend von den o.g. Voraussetzungen dürfen auch Personen zur Sportausübung oder -anleitung eingelassen werden, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind, wenn die Sportausübung zu beruflichen, geschäftlichen oder dienstlichen Zwecken erfolgt

  Zudem müssen alle Teilnehmenden asymptomatisch sein


Sportausübung im Außenbereich


· Obergrenze Teilnehmende:

  •   Keine Obergrenze für Teilnehmende
  •   Für Zuschauerinnen und Zuschauer gelten die Regelungen für Veranstaltungen (siehe Zuschauer:innen)

· Voraussetzung Teilnehmende:

  •   Keine Voraussetzungen


Hygienekonzept/Kontaktdaten:


· Bei der Sportsausübung in geschlossenen Räumen ist ein Hygienekonzept zu erstellen, das auch das besondere Infektionsrisiko der ausgeübten      Sportart berücksichtigt. Bei Sportwettbewerben ist generell ein Hygienekonzept zu erstellen (auch außerhalb geschlossener Räume)


Für nicht Geimpfte gilt eine Testpflicht bzw. Vorlage eines negativen Testergebnisses


· Gültig sind

  •   Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV) sowie PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) durch        Teststellen und –zentren
  •   Der Nachweis ist in verkörperter (schriftlicher) oder digitaler Form vorzulegen.
  •   Eine Testpflicht gilt nicht für Kinder bis zur Einschulung
  •   Eine Testpflicht entfällt bei Vorlage eines anerkannten Immunisierungsnachweises (vollständige Impfung oder Genesung)

Zuschauer/innen:


Für Zuschauer:innen (beim Training oder bei Wettbewerben) gilt der § 5 der LVO Voraussetzungen für Zuschauer:innen innerhalb geschlossener Räume (Sporthallen):

  • mehr als 1.000 zeitgleich anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauern sind unzulässig

· Zulässig sind:

  •    Geimpfte Personen
  •    Genesene Personen
  •    Kinder bis zur Einschulung
  •    minderjährige Schüler:innen die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule       nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptesregelmäßig zweimal pro Woche getestet werden; im         Zeitraum vom 23.Dezember 2021 bis zum 9. Januar 2022 gilt dies nur in Verbindung mit eineTestnachweis im Sinne von § 2 Nummer 7         Buchstabe c SchAusnahmV, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, oder mit der Auskunft einer oder eines Sorgeberechtigten über die           Durchführung eines zugelassenen Selbsttests, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, entsprechend der Gebrauchsanweisung bei der           Schülerin oder dem Schüler im häuslichen Umfeld einschließlich des Datums der Testdurchführung (Selbstauskunft),
  •    Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im             Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind.


Umkleidegebäude und Duschräume:

Voraussetzung:

  •    Geimpfte Personen
  •    Genesene Personen
  •    Kinder bis zur Einschulung
  •    minderjährige Schüler:innen die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule       nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptesregelmäßig zweimal pro Woche getestet werden; im         Zeitraum vom 23.Dezember 2021 bis zum 9. Januar 2022 gilt dies nur in Verbindung mit eineTestnachweis im Sinne von § 2 Nummer 7         Buchstabe c SchAusnahmV, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, oder mit der Auskunft einer oder eines Sorgeberechtigten über die           Durchführung eines zugelassenen Selbsttests, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, entsprechend der Gebrauchsanweisung bei der           Schülerin oder dem Schüler im häuslichen Umfeld einschließlich des Datums der Testdurchführung (Selbstauskunft),
  •    Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im             Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind.

          
Die Gesunderhaltung der Sporttreibenden, Trainer:innen/ Betreuer:innen, Zuschauer/innen sowie der Beschäftigten der Hansestadt Lübeck, insbesondere die Vermeidung von ansteckenden Krankheiten, ist weiterhin das oberste Ziel bei der Nutzung der städtischen Turn- und Sporthallen sowie der Sportaußenanlagen. Alle Beteiligten tragen hierzu bei.

Die für den Vereinssport wesentlichen Punkte sind in folgendem Dokument des LSV zusammengeasstLSV-Informationen

Zudem findet sich unter dem folgenden Link eine Anleitung für die CovPass Check-App des Robert Koch-InstitutsAnleitung

Bitte erkundigt Euch bei Euren Abteilungsleitern, was unter diesen Bedingungen wieder im Verein stattfinden kann.

Es grüßt Euch herzlich

-Der Vorstand-

 


 

Mein Kinderzimmer wurde zum Bewegungs- und zum Klassenzimmer. Nach dem nun einige Lockerungen genehmigt wurden, können wir wieder mit Leichtigkeit, wenn auch manchmal mit Auflagen behaftet, unsere Freude und unsere Kontakte wahrnehmen. Einige Freizeitgestaltungen machen den Alltag besser, sie sorgt für Abwechslung, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Ich übe seit langem Shotokan Karate. Mein Karate trainiere ich in unseren Verein mit vielen anderen zusammen. Karate kann alleine oder auch im Team geübt werden. Traditionell tragen wir in unserem Dojo (Trainingsstätte) weiße Anzüge und trainieren Barfuß. Zum normalem Training gehören auch Lehrgänge und kleine Turniere die wir selbst austragen. Manchmal werden wir von anderen Vereinen eingeladen um gemeinsam von einander zu lernen. Dann kommen auch andere Trainer auf die Trainingsfläche. Sie zeigen uns neue Tricks wie wir unsere Körperreaktion verbessern können.

 

Im Shotokan Karate gibt es klare Regeln, diese  Vorgaben helfen mir je nach Ansicht auch im normalem Leben. Seit dem Lockdown sind alle Kontaktsportarten untersagt worden, deswegen haben wir uns virtuell getroffen. Das virtuelle gemeinsame Training ersetzt natürlich nicht die Begegnung auf der Trainingsfläche. Im Dojo reagieren wir auf Reflexe und arbeiten mit der Körpersprache. Wir werden von unseren Trainern so lange korrigiert bis die Spannung im Körper der Energie des Gegners in etwa entspricht. Die Festigkeit und dann das loslassen der Muskelspannung fällt nicht nur den Jugendlichen schwer!

 

Mit der erneuten Lockerung konnten wir wieder einmal den Schritt nach draußen wagen um uns gemeinsam zu kontrollieren, gemeinsam zu beobachten und wir konnten feststellen, dass wir alle ähnliche Probleme haben. Zwischenzeitlich war jeder auf sich alleine gestellt oder jeder hat an unseren Online Angebot teilgenommen. Nun können wir uns wieder Austauschen und jeder kann dem anderen zeigen, dass er seine Beine oder Arme schneller bewegen kann! 

 

Seit kurzem treffen wir uns wieder gemeinsam. Längst sind nicht alle Mitglieder unserer Abteilung in der Präsenz angekommen! Dafür kamen aber neu Interessierte. Wer Lust hat, wer wieder etwas in der Gemeinschaft erleben möchte, kann ja gerne vorbeikommen. Wir trainieren immer freitags ab 17.00 Uhr (Kinder) und ab 18:00 Uhr (Jugendliche/Erwachse) auf dem Sportplatz  TSV Kücknitz.de/Karate/Aktuelles „Roter Hahn“ in der Tannenbergstraße. Zusätzlich sind wir Montag’s über Zoom im Training.  Falls du Interesse hast, schau auf die Informationsseiten, dort ist auch der Link für das Online Training. 

 

Und wenn richtig schlechtes Wetter ist, lassen wir den Sportplatz und gehen gleich ins Zoom- Ersatztraining. Es ist der gleiche Link wie er für den Montag vorgesehen ist!! 

 

Lio S. (14 Jahre) 


 

Kürzlich haben wir das Karate-Training online aufgenommen. Um daran teilzunehmen kannst Du dich unter dojo.shuri.luebeck@gmail.com anmelden. Wir trainieren Montags und Freitags jeweils um 17.30 Uhr via Zoom. Die bestehenden Links funktionieren weiterhin. Weitere Einheiten für Fortgeschrittene sind in Planung.

Macht mit!

Zoom-Meeting beitreten
https://us05web.zoom.us/j/86947004289?pwd=cENocjJ6OU1HdE8rci9JOGxGOEJidz09

Meeting-ID: 869 4700 4289
Kenncode: Karate

Sollte etwas mit der Technik scheitern, gibt es einen zweiten Link. Um diesen zu benutzen, weise ich im Training explizit darauf hin.


Thema: Karate Dojo Shuri 2/2
Zoom-Meeting beitreten
https://us05web.zoom.us/j/88665295576?pwd=cmNwNC85SDZNTE9Pbkcrb3FCNnQvQT09


Meeting-ID: 886 6529 5576
Kenncode: Karate

Sportliche Grüße

Jürgen und Sören

Interessante Links:

https://www.fabi-luebeck.de/sportkurse/

https://tsv-kuecknitz.de/unser-sportangebot/turnen

 


 

Hallo liebe Sportsfreundinnen und Sportsfreunde,

Viele Menschen betreiben seit Mitte November 2020 keinen Sport mehr.
Fast alle Veranstaltungen sind ausgefallen, Hallensport war nur in engen Grenzen möglich. Outdoor-Aktivitäten sind über die Anzahl der Kontaktpersonen offiziell eingeschränkt. Der organisierte Sport in den Vereinen darf seit Beginn des zweiten Lockdowns nicht mehr stattfinden. Der neue Stufenplan des Landes sieht für den Breitensport erst eine Lockerung vor, wenn der Inzidenzwert über 21 Tage stabil unter 35 Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bleibt. Das kann noch eine Weile dauern, deshalb weiten wir das Online-Training weiter aus.
Trotz aller Einschränkungen bleiben fast unendlich viele Möglichkeiten sich allein auszutoben und seine sportlichen Ziele mit anderen zu messen. Das Wichtigste ist, sich überhaupt ein Ziel zu setzen und daran auch festzuhalten. Unser Körper braucht die ausgleichende Bewegung und zeigt die Erfolge durch eine Steigerung der Leistungsfähigkeit. Auch die Psyche profitiert von der Bewegung.

Sobald wir wieder gemeinsam in der Sporthalle trainieren dürfen, starten wir mit intensiven Trainingseinheiten. Darauf wollen wir uns gemeinsam vorbereiten. Die Basis dafür legen wir jetzt.Seit Beginn der Pandemie stellen wir dir Trainingsvideos auf YouTube zur Verfügung, die wir  jetzt auch hier auf unsere Homepage stellen. Dabei setzen wir auf Bewegung, Haltung und Dehnung. Wir berücksichtigen auch die häusliche Enge und die fehlenden Geräte. Du kannst die Videos jederzeit individuell aufrufen und dir dein Training so selbst einteilen. Du findest die Videos hier: https://www.youtube.com/channel/UCTonRkn0ErMr1bRnRCgs58Q/feature oder  https://tsv-kuecknitz.de/unser-sportangebot/sportkurse-mit-angie

Ebenso sind wir nach wie vor im Herzkreislauf-Training aktiv. Auch wenn wir den Sport allein ausüben müssen, können wir unsere Routen mit anderen teilen. Hierfür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Eine ist die Aktivitäten in einer App zu tracken und anschließend zu teilen; auch auf unserer Facebook-Seite teilen wir gern eure Erfolge. Schaut dazu unbedingt in den Anhang „Digital-Challenge“. Eine Reihe von möglichen Touren haben wir dir ebenfalls im Anhang eingefügt. Zudem kannst Du die Touren für das Wanderabzeichen nutzen. Auch dazu ein Anhang.

Kürzlich haben wir zudem das Karate-Training online aufgenommen. Um daran teilzunehmen kannst Du dich unter dojo.shuri.luebeck@gmail.com anmelden. Wir trainieren montags und freitags jeweils um 17.30 Uhr via Zoom. Die bestehenden Links funktionieren weiterhin. Weitere Einheiten für Fortgeschrittene sind in Planung.

Nähere Infos zum Karate-Online-Training

 

Macht mit-Bleibt fit!

 

Sportliche Grüße

Jürgen und Sören

Interessante Links:

https://www.fabi-luebeck.de/sportkurse/

https://tsv-kuecknitz.de/unser-sportangebot/turnen